MENS SANA IN CORPORE SANO.
MENS SANA IN CORPORE SANO.
Juvenal

Gesunderhaltung der körperlichen und mentalen Leistungsfähigkeit ist der erste Schritt zum beruflichen und privaten Erfolg.

Hoher Arbeitsdruck, täglich intensiver Austausch – oder auch Konfrontation – mit vielen Menschen und einseitige Belastungen irritieren unsere Befindlichkeit. Besonders betroffen davon sind oft der Haltungs- und Atemapparat, Hormonhaushalt sowie Psyche. Dies kann zu Erschöpfung und Energielosigkeit führen.

Folgende Bausteine bieten wir zur Gesunderhaltung an:

  • Zur Ruhe und zu sich selbst kommen und dabei Anspannungen abbauen. Training für Berufsgruppen, die exponiert sind, sozusagen unter „Beobachtung“ stehen
  • Die Arbeitsumgebung körperfreundlich gestalten durch ergonomisches Sitzen und funktionales Bewegen am Arbeitsplatz
  • Stimmermüdung vermeiden! Gezielte Prophylaxe initiieren!
    Bei lang anhaltenden Stimmbelastungen (z.B. bei Lehrtätigkeit, Vortragssituation oder im Kundenservice) auftretende Heiserkeiten, Räusperzwang und “Äh-Füller“ reduzieren
  • Zuhören und Abgrenzen in allen Gesprächssituationen kompetent einsetzen
  • Motivation und positive Stimmung – durch kongruente Körpersprache und gezielten Stimmeinsatz und bringen Sie diese glaubwürdig ins Team